BootStar Dummies

Zurück  Weiter

Nur im Profi-Mode verfügbar und standardmäßig aktiviert!

 

Während des Bootens werden von der internen BootStar Partitionstabelle Einträge in die Master-Boot-Record-Partitionstabelle kopiert. Die übrigen Einträge der Master-Boot-Record-Partitionstabelle werden mit sogenannten "BootStar Dummy" Einträgen gefüllt.

 

Auf andere Partitionierer wirken die Dummy-Einträge als ungültige Werte. Dadurch wird weitgehend verhindert, dass unbedarfte Anwender andere Partitionierer verwenden, während der Boot-Manager BootStar installiert ist.

 

Auf Betriebssysteme wirken die "BootStar Dummies" wie normale Partitionen.

 

Wenn Sie die Wirkung der "BootStar Dummies" nicht wünschen, können Sie sie auch per Kommandozeilen-Option abschalten. (Um unbedarfte Anwender zu schützen, ist dieses ausschließlich per Kommandozeilen-Option möglich.)

 

Bitte beachten Sie hierbei, dass nun andere Partitionierer ungeschützt auf die Partitionstabelle zugreifen können.

 

 

Siehe auch:

Funktionsweise (Übersicht)

Kommandozeilen-Optionen (Übersicht)

Probleme mit Hardware