Bootprofile

Zurück  Weiter

Während des Bootens wählen Sie beim Boot-Manager BootStar nicht ein Betriebssystem (bzw. eine Partition) aus, sondern ein komplettes Bootprofil. Dies enthält die folgenden Einstellungen:

 

Sichtbare Partitionen:

Sie können bis zu vier primäre Partitionen als "sichtbar" kennzeichnen. Die übrigen werden versteckt.

 

Aktive Partition:

Sie können wählen, von welcher der sichtbaren Partitionen gebootet werden soll. Hierbei ist es unerheblich, auf welcher Festplatte sich diese Partition befindet. Als Alternative können Sie auch von Diskette booten. (Ergänzend können Sie auch noch während des Bootens sich für das Booten von Diskette entscheiden.)

 

Reihenfolge der sichtbaren Partitionen:

Sie können die Reihenfolge der Partitionen verändern. Hierdurch können Sie die Laufwerksbezeichnungen (z.B.: "C:") beeinflussen.

 

Tastaturpuffer:

Sie können bis zu 16 Tasten automatisiert in den Tastaturpuffer schreiben. Hierdurch können Sie z.B. nachfolgende Boot-Manager wie LILO oder NTLoader steuern.

 

Sicherheitseinstellungen:

Sie können für jedes Bootprofil getrennt angeben:

ob es auch von Diskette gebootet werden darf,
ob ein Kennwort zum Booten erforderlich ist oder
ob dieses Bootprofil überhaupt angezeigt werden soll.

 

 

Siehe auch:

Eigenschaften von Bootprofil

Boot-Manager BootStar

Sicherheitsmerkmale