Sicherheitsmerkmale (Übersicht)

Zurück  Weiter

Der Boot-Manager BootStar bietet ein hohes Maß an Sicherheit für Ihre Daten (Partitionen).

 

Installation im Standard-Mode:

Partitionen werden durch die Kodierung der ersten Sektoren der Partition versteckt. Somit sehen andere Programme zwar die Partition. Die anderen Programme können aber nicht auf die Partition zugreifen, da nur mit dem korrekten Inhalt dieser Sektoren überhaupt der Inhalt der Partition sichtbar gemacht werden kann.

 

Installation im Profi-Mode:

Aufgrund der Erweiterung der zweiten Partitionstabelle und des Bootprofil-Konzepts, werden die Partitionen aus der Master-Boot-Record Partitionstabelle gelöscht.

 

Da diese gelöschten Partitionen nicht mehr in der Master-Boot-Record Partitionstabelle eingetragen sind, können diese auch nicht von anderen Festplattenpartitionierern gesehen werden. Fast alle anderen Boot-Manager verändern nur den Typ der Partition. Dieser kann dann problemlos wiederhergestellt werden; das bedeutet, dass die Partitionen nicht versteckt, sondern nur der Zugriff eingeschränkt wurde. (Die BootStar Partitionstabelle ist für andere Festplattenpartitionierer nicht sichtbar.)

 

Das "Sichtbar"-Schalten der Partitionen erfolgt über die Bootprofile. Diese können einzeln per Kennwort geschützt werden, so dass Sie niemanden ohne Kennwort die Möglichkeiten geben, an Ihre Daten zu gelangen.

 

Weiterhin ist es auch möglich, Bootprofile zu verstecken, so dass diese nur über eine bestimmte Tastenkombination zur Auswahl angeboten werden. So kann eine nicht autorisierte Person nicht einmal erkennen, ob überhaupt noch weitere Bootprofile (Partitionen) existieren.

 

Das Booten von Diskette / CD-ROM kann auch per Kennwort erlaubt, bzw. verboten werden.

 

Die Zuverlässigkeit des Profi-Modes kann hoch eingestuft werden, da vermutlich nur ca. 1% aller Anwender in der Lage ist, diesen Schutz zu umgehen. Im Standard-Mode ist die Sicherheit deutlich geringer aber für normale Anwender immernoch vollkommen ausreichend.

 

 

Siehe auch:

Funktionsweise der Sicherheitsmerkmale

Anwendung der Sicherheitsmerkmale

Bootprofile

Eigenschaften von Bootprofil