Probleme mit DOS / Windows 95/98/ME

Zurück  Weiter

Allgemeines:

Bei der Verwendung von FAT 16 darf die Partition nicht größer als 2 GB sein.
Von der 2. Festplatte kann nur gebootet werden, wenn auf der 1. Festplatte keine primäre Partition sichtbar ist.
Bei MS-DOS bis Version 4.x darf nur eine primäre Partition zur Zeit (Bootprofil) sichtbar sein. (Es können jedoch problemlos mehrere installiert sein.)

 

Installation:

Das Setup-Programm von Windows 95/98/ME überschreibt während der Installation den Master-Boot-Record. Dieses beschädigt den Boot-Manager BootStar. Daher muß nach der Installation das Setup Programm des Boot-Managers aufgerufen werden, um den Fehler automatisch zu korrigieren. Alternativ kann das Windows Setup-Programm mit der Option "/ir" aufgerufen werden. Dann wird der Master-Boot-Record nicht überschrieben.
Für die Installation einer zweiten Version von Windows 95/98/ME sollte die erste Version nicht sichtbar sein. Nach der Installation können beide Versionen gleichzeitig sichtbar sein.

 

Installation oberhalb von 2 GB:

(funktioniert ab Windows 95)

Partition mit dem Typ "0E" einrichten.
Falls mit einem anderem Betriebssystem auf diese Partition zugegriffen werden soll, sollte evtl. nach der Installation der Typ von "0E" auf "06" geändert werden.

 

Installation auf der 2. Festplatte:

Für die Installation auf der 2. Festplatte muß zur Installation von der 1. Festplatte die Stromversorgung getrennt werden. Als Alternative kann DOS auch "per Hand" (mit FORMAT, SYS und COPY) installiert werden.

 

 

Siehe auch:

Partitionstypen

 

Probleme (Übersicht)

Probleme mit Windows NT/2000/XP/2003/Vista

Probleme mit Linux

Probleme mit Hardware