Probleme mit Software

Zurück  Weiter

Andere Partitionierer wie FDISK und PartitionMagic:

 

Problem:

Während der Boot-Manager BootStar im Profi-Mode installiert ist wird die Partitionstabelle als "beschädigt" angesehen

 

1. Lösung (Empfohlen):

Verwenden Sie ausschließlich die Programme des Boot-Managers BootStar zur Partitionierung.

 

2. Lösung:

Boot-Manager BootStar zum Einsatz des anderen Partitionierers vorübergehen deinstallieren:

1.Boot-Manager BootStar deinstallieren
2.Anderen Partitionierer einsetzten
3.Boot-Manager BootStar erneut installieren

 

3. Lösung:

Installieren Sie den Boot-Manager BootStar im Standard-Mode.

 

Problem:

Während der Boot-Manager BootStar im Profi-Mode installiert ist existieren Partitionen, die nicht in der Master-Boot-Record Partitionstabelle beschrieben sind.

 

Lösung:

Siehe oben

 

Siehe auch:

Funktionsweise (Übersicht)

 

 

Drive Image Programme, wie Norton Ghost / PowerQuest DriveImage:

 

Problem:

Während der Boot-Manager BootStar installiert ist wird die Partitionstabelle als "beschädigt" angesehen.

 

1. Lösung (Empfohlen):

Einsatz des Drive Image Programms vor der Installation des Boot-Managers BootStar. Dann treten keine Probleme auf.

 

2. Lösung:

Verwenden Sie die Drive Image Funktion des Boot-Managers BootStar.

 

3. Lösung:

"Bootstar Dummies" (vorübergehend) ausschalten:

1."BootStar Dummies" ausschalten
2.Drive Image Programm verwenden
3."BootStar Dummies" einschalten (nur, wenn gewünscht)

 

Siehe auch:

BootStar Dummies

 

 

Andere Boot-Manager mit der Installation im Master-Boot-Record:

 

Problem:

Der Boot-Manager BootStar installiert sich auch in den Master-Boot-Record

 

Lösung:

Nicht vorhanden: Sie können nur ein Programm im Master-Boot-Record zur Zeit installieren!

 

 

Antiviren-Programme:

Problem:

Virusmeldung bei dem Boot-Manager BootStar bzgl. Virus im Master-Boot-Record

 

Lösung:

Nicht notwendig: Der Boot-Manager BootStar verändert den Master-Boot-Record. Daher zeigen einige Antiviren-Programme fälschlicherweise dieses als Virus.

 

Problem:

Warnung, nach der ein Programm versucht den Master-Boot-Record zu verändern und es sich hierbei warscheinlich um einen Virus handelt.

 

Lösung:

Hierbei kann es sich um eine Meldung eine Antiviren-Programm handeln: Der Boot-Manager BootStar verändert den Master-Boot-Record. Daher zeigen einige Antiviren-Programme fälschlicherweise dieses als Virus. Bitte erlauben Sie die Änderungen, da sonst der Boot-Manager BootStar nicht installiert werden kann.

 

 

Norton Antivirus

Problem:

Norton Antivirus meldet bei dem Boot-Manager BootStar und der Notfalldiskette eine "Bloodhound.Boot" - Warnung.

 

Lösung:

Nicht notwendig: Diese Meldung ist ausschließlich eine Warnung auf einen möglichen Virus unabhängig von einer konkreten Infizierung.

 

 

Siehe auch:

Probleme (Übersicht)

Probleme mit DOS / Windows 95/98/ME

Probleme mit Windows NT/2000/XP/2003/Vista

Probleme mit Linux

Probleme mit Hardware