Master-Boot-Record speichern

Zurück  Weiter

Programm:

Datei / Master-Boot-Record speichern... / n. Festplatte

 

Sie können den Master-Boot-Record (inkl. eines evtl. installierten Boot-Manager) komplett in eine Binärdatei (*.bms) speichern. Dieser kann dann später exakt identisch wiederhergestellt werden (z.B. nachdem Sie den Boot-Manager wieder deinstalliert haben). Hierzu wird nicht nur der MBR, sondern die gesamte Spur 0 (d.h. die ersten 63 Sektoren) gesichert.

 

Die Dateien wird unverschlüsselt gespeichert, so dass Sie diese ggf. vor unberechtigtem Zugriff schützen sollten.

 

 

Siehe auch:

Master-Boot-Record

Master-Boot-Record öffnen

Notfalldiskette erstellen