Programme zur Partitionierung

Zurück  Weiter

Die Partitionierung kann mit etlichen Programmen und unter fast jedem Betriebssystem erfolgen. Diese Programme werden als "Partitionierer" oder genauer "Festplatten-Partitionierer" bezeichnet.

 

Die meisten Betriebssysteme liefern ihr eigenes Programm hierfür mit. Häufig heißt das Programm "FDISK". Da diese Programme häufig sehr umständlich in der Bedienung sind gibt es daher Programme weiterer Anbieter, wie zum Beispiel dieses Programm.

 

Welches Programm Sie zur Partitionierung letztlich verwenden ist egal, da Sie bei der Partitionierung grundsätzlichen nur die Teilung der Festplatte vornehmen. Da alle Betriebssysteme genau die gleiche Art der Unterteilung der Festplatte verstehen (primäre und sekundäre Partitionstabelle), muß jeder Partitionierer zu jedem anderen Partitionierer kompatibel sein. (Einzige Ausnahmen bieten einige Boot-Manager, die eigene Partitionstabellen verwalten wie z.B. der Boot-Manager BootStar).

 

Die Funktionalität des Partitionierens bieten nicht nur die eigenständigen Partitionierer, sondern auch andere Programme wie z.B. Setup-Programme von Betriebssystemen bzw. diverse Boot-Manager.